delia Projekt Bern – Home

Das delia Projekt Bern

die Vision

Hintergrundbild_Bald_blurry

Unsere globalisierte Welt ist ganz schön ernst geworden. Und anonym. Statt miteinander zu reden, schicken wir SMS, statt neugierig zu sein, zu staunen, versuchen wir alles zu analysieren. Wir sehen Gefahren und Risiken. Das macht uns grau, krank und leer. Dabei könnten wir dankbar sein. Dankbar sein, für die Welt in der wir leben. Statt die Welt mit eigenen Augen zu sehen, starren wir auf Bildschirme. Statt die Welt zu erleben, anzufassen, setzen wir uns im Kino eine 3D-Brille auf. Es geht auch anders. Es muss anders gehen. Mit dem delia Projekt Bern. Denn mit delia würden wir die Welt wie Kinder sehen. Mit delia wäre plötzlich alles ein bisschen bunter, lebendiger, verspielter. Mit delia bekommt das Leben wieder die Farbe zurück. Das Himmelblau, das Grasgrün, das Sonnenblumengelb, Pink – Farbe schenkt uns Optimismus und Kraft. delia lässt Kinder Kinder sein. 
Und uns Erwachsene ein bisschen wie Kinder.

Cordelia Hagi

Was wäre wenn...

*1965 Künstlerin, Visionärin, Autorin und Inhaberin der Kommunikationsagentur p.i.n.k.elefant. Nebst drei selbstentworfenen Modelinien gestaltete Cordelia den Aussenraum für ein Reha Zentrum sowie eine riesige Skulptur für einen Kreisverkehrsplatz. Mit dem im 2006 realisierten siebenarmigen SeptiPus, welcher noch heute Kinder und Erwachsene zum Rutschen, Spielen und Verweilen einlädt, legte sie den Grundstein für das Projekt delia. In jüngster Zeit konzentriert sich Cordelia auf nachhaltige Projekte und Mandate mit sozialem Engagement – unter anderem ist sie Teil des Matronats der Mädchenkampagne «Because I am a Girl» von Plan Schweiz.

Webseite cordeliahagi.ch


der delia Verein

Andreas Bähler

Baehler_Andreas

Vereinspräsident
Leiter Akquisition &
Business Development
Implenia Schweiz AG

Reto Nause

SONY DSC

Vereinsvizepräsident
Gemeinderat
Stadt Bern

Tobias Herren

image005

Vereinssekretär
Mlaw, MBA, Rechtsanwalt,
Bratschi Wiederkehr & Buob AG

Marc  Käppeli

KaeppeliMarc

Vereinskassierer
Geschäftsführer,
Blaser Café AG

Bernd Schildger

Bernd_Schildger_1

Direktor
Tierpark Dählhölzli

Bern lebt von und mit seinen Widersprüchen:
Das grüne, gemauerte Welt-Kulturerbe der Altstadt ist die Leistung der früheren Generationen. Die grüne Aare und der grüne Pflanzensaum am gegenüberliegenden Ufer ist die Leistung der Natur. Nun wäre es an der Zeit, Leistungen der jetzigen Generation für die Zukünftigen zu erbringen – Die Ergänzung der „Grünen Welle von Bern“ durch die verbindenden farbigen Phantasiewelten von delia ist eines gesellschaftlichen Disputes würdig.

Hans-Ulrich Müller

HansUlrichMueller

Unternehmer, SVC Präsident,
Head Swiss Partnerships
Credit Suisse

Mit delia baut die Stadt Bern seine Attraktivität als Touristenmagnet weiter aus und wird zum Anziehungspunkt für Skulpturfreunde.

Markus Lergier

Markus Lergier Bern Tourismus

CEO
Bern Tourismus

Guido Albisetti

_DSC5829

Vorsitzender der GL,
Von Graffenried Gruppe

Daniel Buser

Buser_high res

Klinikdirektor, Uni Bern,
Zahnmedizinische Kliniken

Dieses Projekt wird die touristische Attraktivität von Bern weiter steigern, freuen wir uns darauf!

Markus Hongler

MarkusHongler1879_web_1x1

CEO
Die Mobiliar

Hanspeter Kienberger

Hanspeter_Kienberger

Vereinsrevisionsstelle
Geschäftsleitung und Partner
Bommer + Partner,
Treuhandgesellschaft

Ich liebe unsere Stadt und mit delia könnten wir einen Quantensprung in der Weiterentwicklung der Standortattraktivität realisieren.

Uwe E. Jocham

UweEJocham

Direktionspräsident
CSL Behring AG


Franz Weibel

PortraitWeibel

Dipl. Forsting. ETH


delia Projekt
die Idee

die Fabelwesen

der SeptiPus

Septipus seitenansicht

der SchmetterFant

SchmetterfantFrontansicht

die DraBoa

DraBoa

der AareBär

aarebaer2

die TaRuga

TaRugaSeiteschräg

Gönner

WengerModellbau
Chutzenstrasse 28
3007 Bern
TwinDesign_Logo
Könizstrasse 161
3097 Liebefeld
logo_faces
Marktgasse 25
3011 Bern
logo_seger
Pulverstrasse 8
3063 Ittigen

Der Verein delia ist ein wegen Gemeinnützigkeit von der Steuerpflicht befreiter Verein.
Spenden an den Verein sind deshalb abzugsfähig.

IBAN: CH82 0079 0016 9378 9965 8